Durch meine bisherigen beruflichen Erfahrungen interessiere ich mich neben meiner verhaltenstherapeutischen Tätigkeit besonders für den gerontopsychiatrischen Bereich. Dieses Fachgebiet beschäftigt sich mit den im Alter auftretenden psychischen Veränderungen und Erkrankungen sowie den Besonderheiten der Behandlung und Betreuung älterer Menschen. In meiner Praxis arbeite ich daher explizit auch mit Personen aus dieser Altersgruppe psychotherapeutisch und biete zudem für gesunde Ältere Gedächtnistraining an.

1. Psychotherapie mit Älteren
2. Gedächtnistraining



1. Psychotherapie mit Älteren

Auch im Alter können psychische Erkrankungen und Probleme auftreten, die teils denen jüngerer Menschen sehr ähneln, teils aber altersspezifische Charakteristika aufweisen. Diese können selbstverständlich auch bei älteren Menschen mit Hilfe einer Psychotherapie behandelt werden.

Ablauf, Dauer und Kosten einer Psychotherapie mit Älteren:
Diese entsprechen den Beschreibungen unter Psychotherapie.

Termine nach Vereinbarung
Wenn Sie an einer Psychotherapie in meiner Praxis interessiert sind, freue ich mich, wenn Sie Kontakt mit mir aufnehmen.



2. Gedächtnistraining

Auch ohne zugrunde liegende Erkrankung lassen im Alter häufig kognitive Fertigkeiten wie schlussfolgerndes Denken, Auffassungsgeschwindigkeit oder Konzentration nach, was sich auf die Gedächtnisleistung auswirken kann. Diesem Prozess kann in gewissem Ausmaß durch entsprechendes Training bzw. geistiges und körperliches "Fithalten" entgegengewirkt werden.

Ablauf und Dauer des Gedächtnistrainings:
Nach einer telefonischen Terminvereinbarung wird in den Sitzungen theoretisches Wissen über verschiedene kognitive Fertigkeiten vermittelt. Zugleich werden praktische Übungen vorgeschlagen und durchgeführt, mit denen die entsprechenden Fertigkeiten in der Sitzung und zu Hause trainiert werden können.

Eine Trainingseinheit dauert 25 Minuten, die Anzahl der Sitzungen richtet sich nach Bedarf und Wunsch. Das Training kann alleine oder in Gruppen mit bis zu 6 Personen stattfinden.

Kosten des Gedächtnistrainings:
Die Kosten des Gedächtnistrainings richten sich nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP) bzw. für Ärzte (GOÄ). Da das Training nicht der Feststellung, Heilung oder Linderung einer seelischen Krankheit dient, übernehmen die Krankenkassen nicht die anfallenden Kosten. Es handelt sich um eine sogenannte individuelle Gesundheitsleistung (IGEL), die dem Teilnehmer des Gedächtnistrainings privat in Rechnung gestellt wird.

Gerne können sich mehrere Personen (bis zu maximal 6 Teilnehmer) zusammen anmelden und die anfallenden Kosten teilen. Das Training macht in der Gruppe oft größeren Spaß!

Termine nach Vereinbarung
Wenn Sie an einem Gedächtnistraining in meiner Praxis interessiert sind, freue ich mich, wenn Sie Kontakt mit mir aufnehmen.

nach oben